Antipasti-Spieße mit Kräuter-Vinaigrette

A Spicy Perspective

Einfache Antipasti-Spieße mit KräutervinaigretteAntipasti-Spieße mit Kräuter-Vinaigrette eignen sich hervorragend für Cocktailpartys und Wochenendgrills. Sie sind einfach zu handhaben und so einfach zu lieben!

Antipasti-Spieße mit Kräuter-VinaigrettePin es auf Pinterest!

Wir sind Partygänger. Sei es ein intimes Abendessen oder eine große Feiertagsfeier, fröhlich mit Essen und Freunden zu sein, ist Teil unserer Familienkultur. Sogar die Kinder werden einbezogen, wenn ein Ereignis am Horizont steht.

Es ist bekannt, dass meine Tochter unsere jährlichen Halloween-Partymonate im Voraus plant. Wenn der Rest von uns sich hinsetzt, um die Pläne zu besprechen, teilt sie uns mit, dass das Essen, die Gästeliste und die Aktivitäten bereits festgelegt sind. Obwohl ich ihre Hilfe liebe, ist das Menü bei der Planung eines Treffens immer im Vordergrund.

Das ist, wonach ich in einem Party-Menü suche:

  • Vielfalt
  • Optik
  • Lebensmittel, die bei Raumtemperatur gut sitzen und schmecken können
  • Make-Aheads, um die Arbeitslast zu verteilen
  • Leicht zuzubereiten
  • Frische saisonale Zutaten

Beste Make-Ahead Antipasti-Spieße mit Kräuter-Vinaigrette-Rezept

Das heutige Gericht ist eine Vorspeise, die alle Anforderungen meiner Partykarte abdeckt. Es ist optisch ansprechend, lässt sich leicht vorbereiten und enthält frische Tomaten und Basilikum direkt aus meinem Garten!

Ich lege meine Antipasti-Platte auf kleine Holzspieße, damit sie leicht zu tragen sind, und ziehe sie dann mit einem pikanten Dressing an Antipasti-Spieße mit Kräuter-Vinaigrette.

Einfache Antipasti-Spieße mit Kräuter-Vinaigrette-Rezept

Das Schöne an diesen Antipasti-Spießen mit Kräutervinaigrette ist, dass Sie alle Ihre Lieblingsspeisen von einer Antipasti-Platte direkt auf die kleinen Stäbchen legen können. Dann legen Sie sie ein paar Tage im Voraus in den Kühlschrank.

Obwohl ich gerne in der Lage bin, einige Gerichte im Voraus zuzubereiten, ist es mir äußerst wichtig, meinen Gästen frische Zutaten anzubieten. Dieses Rezept erlaubt beides!

Make-Ahead Antipasti-Spieße mit Kräuter-Vinaigrette-Rezept

Antipasti-Spieße mit Kräuter-Vinaigrette

Benötigen Sie eine schnelle und frische Vorspeise für dieses Wochenende? Warum legen Sie Ihre Antipasti-Platte nicht auf einen Stock? Dies Antipasti-Spieße mit Kräutervinaigrette ist göttlich!

Portionen: 45 Spieße

Für die Kräutervinaigrette:

  • 2/3 Tasse Olivenöl
  • 3 Esslöffel Rotweinessig
  • 2 Esslöffel Balsamico Essig
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Teelöffel Salz-
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Nelke Knoblauch, gehackt
  • 1 Esslöffel frisch gehackter Rosmarin
  • 1 Esslöffel frisch gehackter Thymian
  • 1 Esslöffel frisch gehackte Petersilie
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano

Für die Antipasti-Spieße:

  • 8 Unzen kleine frische Mozzarellabällchen (1 Behälter)
  • 8 Unzen harte Salami in mundgerechte Stücke schneiden
  • 1 können kleine artischockenherzen, halbiert
  • 1 Pint Kirschtomaten, oder Traube
  • 1 Tasse entsteinte oliven, jede Sorte
  • 1 Tasse frische Basilikumblätter
  • 1 Paket 4-6 Zoll Spieße
  • In einer kleinen Schüssel alle Zutaten für die Vinaigrette verquirlen. Beiseite legen.

  • Schieben Sie 3 oder 4 Antipasti-Gegenstände auf jeden Spieß. Sie müssen nicht alle gleich sein.

  • Wenn Sie ein oder zwei Tage vor sich haben, lassen Sie die Basilikumblätter weg und gießen Sie die Vinaigrette zum Marinieren über die Spieße.

  • Wenn Sie den Festtag feiern, legen Sie die Basilikumblätter auf die Spieße. Und servieren Sie die Vinaigrette auf der Seite.

Portion: 1Spieß, Kalorien: 80kcal, Kohlenhydrate: 1G, Protein: 2G, Fett: 7G, Gesättigte Fettsäuren: 1G, Cholesterin: 5mg, Natrium: 250mg, Kalium: 46mg, Ballaststoff: 0G, Zucker: 0G, Vitamin A: 195IU, Vitamin C: 4.8mg, Kalzium: 26mg, Eisen: 0,3mg

Dieses Rezept machen? Folge uns auf Instagram und tagge @ASpicyPerspective damit wir teilen können, was du kochst!

Teile dieses Rezept mit Freunden!

ursprünglich veröffentlicht am 4. August 2017 – zuletzt aktualisiert 31. Mai 2019

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*