Klassischer thailändischer gebratener Reis – eine würzige Perspektive

A Spicy Perspective

Das beste klassische thailändische Rezept für gebratenen ReisIch habe einen Mörder Klassisches thailändisches gebratenes Reis-Rezept für Sie heute aus den Schatten für neue Freunde gezogen.Klassisches thailändisches gebratenes Reis-Rezept

Schon früh verspürte ich eine starke Sehnsucht nach Lernen und Erforschen. Ich musste ein Teil von etwas sein, das größer war als ich. Dieser Wunsch wurde unterdrückt, indem man jeden Sommer mit anderen Teenagern, die von Fernweh und Leidenschaft geplagt wurden, zu einem weit entfernten Ort reiste.

Eine meiner Lieblingsreisen war nach Thailand. Ich war fünfzehn Jahre alt und verbrachte einen schweißtreibenden Sommer damit, neue Leute kennenzulernen und kulturelle Unterschiede in einem Land mit extremen Kontrasten zu erkunden. Ein schmutziger, mit Smog gefüllter Großstadtdschungel, umgeben von üppigen Kilometern reiner Regenwälder und wildlebender Tiere.

Herstellung des klassischen thailändischen Fried Rice Recipe

Das kleine Hotel, in dem wir den größten Teil des Sommers gewohnt haben, lag in einer belebten Seitenstraße in Bangkok und hatte den ganzen Charme (und Kakerlaken) eine sich entwickelnde Nation kann anbieten.

Das Frühstück, das sie uns morgens serviert haben, klassischer thailändischer gebratener Reis, ist für immer in meinem Gedächtnis verankert.

Wie man klassisches siamesisches gebratenes Reis-Rezept bildet

Die Zutaten waren unterschiedlich, hauptsächlich jedoch Hühnchen, Erbsen, Zwiebeln und Ananas.

Es gab eine grundlegende Essenz von Kokosnuss und etwas anderes, worauf ich damals nicht eingehen konnte.

Gewusst wie: Klassisches Thai Gebratener Reis Rezept

Sie servierten den gebratenen Reis in einem perfekt geformten, dichten Hügel, der hergestellt wurde, indem man ihn in eine Schüssel packte und auf die Schüssel klappte.

Obwohl andere dies als lästig empfanden, freute ich mich immer, klassischen thailändischen gebratenen Reis zum Frühstück zu essen!

Perfektes thailändisches Fried Rice-Rezept

Ich habe eine beträchtliche Menge Zeit damit verbracht, zu lernen, wie man gebratenen Reis macht, und zu versuchen, dieses klassische thailändische Rezept für gebratenen Reis aus dem Gedächtnis wiederherzustellen.

Das unbekannte Aroma, das ich als Teenager nicht erkennen konnte, war Curry! Nur ein Hauch Curry unterscheidet Thai Fried Rice von anderen asiatischen Sorten.

Perfektes thailändisches Fried Rice-Rezept

Ich mache zwar nie gebratenen Reis zum Frühstück, aber ich immer hoffentlich gibt es morgen früh noch reste!

Dieses klassische thailändische Rezept für gebratenen Reis ist sehr schnell und einfach zuzubereiten. Sobald Sie alle Zutaten gehackt und zubereitet haben, dauert das Kochen nur wenige Minuten.

Einfaches klassisches thailändisches Fried Rice Recipe

Weitere asiatische Favoriten

Dreifacher Schweinefleisch Gebratener Reis

Pad Kee Mao

Koreanische Blugogi

Klassischer thailändischer gebratener Reis

Das klassische thailändische Rezept für gebratenen Reis ist sehr schnell und einfach zuzubereiten. Es ist mit herzhaften-süßen Aromen und Tonnen von frischen Produkten verpackt.

Portionen: 8

  • 4 Tassen kalt gekochter Jasminreis (ca. 1 1/2 Tassen trocken)
  • 1 Tasse gesüßte Kokosmilch
  • 2-3 Esslöffel Erdnussöl
  • 1 Pfund Hühnerbrust (könnte Garnelen oder Schweinefleisch verwenden)
  • 1 Teelöffel Curry Pulver
  • 1 Bündel grüne Zwiebel, gehackt und in grün und weiß / hellgrün getrennt
  • 1 1/2 Esslöffel frisch gehackter Ingwer
  • 2-3 Gewürznelken Knoblauch, gehackt
  • 1 Tasse gefrorene Erbsen
  • 1 Tasse frisch gehackte Ananas, oder in Dosen Ananas Leckerbissen
  • 1/3 Tasse gehackter Koriander oder Basilikum
  • 1/2 Limette, entsaftet
  • 1-3 Esslöffel Sojasauce
  • 4 Große Eier
  • Tomatenschnitze, Gurkenscheiben und Limettenschnitze zum Garnieren
  • Den Jasminreis gemäß den Packungsinstruktionen vorkochen – 1 Dose Kokosmilch als Teil des Wassers ersetzen. (Gießen Sie die Kokosmilch in den Messbecher und füllen Sie ihn dann in 3 Tassen für 1 1/2 Tassen getrockneten Reis.) Nach dem Garen im Kühlschrank kalt stellen, um die Masse zu festigen.

  • Das Huhn in mundgerechte Stücke schneiden. Fügen Sie 2 Esslöffel Öl zu einer großen Pfanne oder einem Wok hinzu. Heizen Sie die Pfanne auf hohe Hitze. Wenn das Öl zu rauchen beginnt, fügen Sie das Hühnchen und das Curry hinzu und kochen Sie es 2 Minuten lang.

  • Das Zwiebelweiß in die Pfanne geben und eine weitere Minute kochen. Fügen Sie den Ingwer und Knoblauch zusammen mit ein paar Prisen Salz hinzu und kochen Sie noch 1 Minute.

  • Geben Sie bei Bedarf einen weiteren Esslöffel Öl in die Pfanne, gefolgt von kalt gekochtem Reis. Gut umrühren.

  • Fügen Sie die Erbsen, Ananas, Frühlingszwiebeln und Koriander hinzu und rühren Sie erneut um. Den Limettensaft über den Reis pressen und die Sojasauce nach Belieben dazugeben. Rühren Sie sich und kochen Sie noch ein oder zwei Minuten, bis sich die Erbsen erwärmt haben.

  • In der Zwischenzeit die Eier in einer kleinen Schüssel mit einer Prise Salz verquirlen. Heizen Sie eine Pfanne mit Antihaftbeschichtung auf mittlerer bis hoher Stufe vor. Sprühen Sie die Pfanne mit Kochspray und fügen Sie die Eier hinzu. Wirbeln Sie sie um die Pfanne und schieben Sie sie vorsichtig in die Mitte. Die Eier sollten durchgaren, aber in einem großen Kreis bleiben – etwa 3-5 Minuten. Schieben Sie sie aus der Pfanne auf ein Schneidebrett. Rollen Sie das Ei in einen langen Zylinder und schneiden Sie 1/4-Zoll-Scheiben.

Zu Platte: Verwenden Sie eine kleine Schüssel (1 Tasse) und füllen Sie sie mit gebratenem Reis. Legen Sie einen Teller mit der Oberseite nach unten über die Schüssel und drehen Sie ihn vorsichtig um. Entfernen Sie die Schüssel, um einen perfekt geformten Hügel zu erhalten. Den Hügel mit mehreren Eispiralen belegen und Tomaten, Gurken und einen Limettenschnitz um den Hügel legen. Warm servieren.

Portion: 1Tasse, Kalorien: 565kcal, Kohlenhydrate: 82G, Protein: 23G, Fett: 14G, Gesättigte Fettsäuren: 8G, Cholesterin: 118mg, Natrium: 234mg, Kalium: 510mg, Ballaststoff: 3G, Zucker: 4G, Vitamin A: 360IU, Vitamin C: 20.8mg, Kalzium: 58mg, Eisen: 2.4mg

Dieses Rezept machen? Folge uns auf Instagram und tagge @ASpicyPerspective damit wir teilen können, was du kochst!

Teile dieses Rezept mit Freunden!

ursprünglich veröffentlicht am 10. September 2017 – zuletzt aktualisiert 23. April 2019

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*