Schokoladen "Trüffel" Mousse Cake – Eine würzige Perspektive

A Spicy Perspective

Ein Freund, ein Baby und ein Schokoladen Mousse Kuchen. Die meisten von uns kochen, nicht nur weil wir Liebe Essen, aber weil wir Menschen lieben. Wir kochen, weil es unsere Familie zum Lächeln bringt oder das Herz eines Freundes wärmt.

Schokoladen Mousse Kuchen

Es gibt nichts Schöneres, als Ihrem Mann zuzusehen, wie er eine Küche betritt, in der es nach geschmortem Fleisch duftet Hefebrot frisch aus dem Ofen. Er atmet das wohlschmeckende Parfüm ein und sein Gesicht leuchtet wie ein Kind am Weihnachtsmorgen. Dies ist das Gesicht eines Menschen, der weiß, dass er geliebt wird.

Kochen ist für mich eine Liebessprache. Ein Hobby (oder eine Kunstform), bei der Sie jedem, der daran teilnimmt, ein Stück von sich anbieten. Wenn ich für jemanden koche, drücke ich meine Meinung zu ihnen auf eine Weise aus, die ich niemals verbal vermitteln könnte. Ich biete ihnen meine Zeit, mein Talent, mein Herz.

Dreifacher Schokoladencremekuchen

Bestimmte Gerichte drücken dies besser aus als andere -Nimm Kuchen zum Beispiel. Niemand macht einen dreifachen Schokoladenmousse-Kuchen, nur weil er danach verlangt. Es ist zu viel Arbeit für gierige Impulse.

Eine Person macht einen Schokoladenmoussekuchen auf a besondere Gelegenheit. Sie machen es für eine besondere Person. Und wenn sie Glück haben, können sie es gemeinsam genießen.

Eine meiner süßen Freundinnen bekommt in diesem Monat ihr erstes Baby. Melissa ist wahrscheinlich die großzügigste und zärtlichste Person, die ich kenne. Dieser Schokoladenmousse-Kuchen wurde ihr zu Ehren mit wenig gemacht Fondantpilze und Gartenzwerge oben drauf. Die Herstellung dieses Kuchens ist eine kleine Möglichkeit, ihr zu zeigen, wie besonders sie ist, und es wird sicher dazu führen, dass sich Ihre Liebste genauso fühlt.

Schokoladenkuchen machen

Schokoladen Mousse Kuchen qualifiziert sich nicht als "einfaches Rezept", aber es lohnt sich auf jeden Fall die Zeit und Mühe! Dies wurde von den berühmten inspiriert Martha Stewart dreifache Schokoladenmousse-KuchenTrotzdem musste ich das Rezept für einen großen Kuchen ein wenig ändern und das Milchschokoladenmousse fest genug machen, um eine Weile auszusetzen. Die unterste Schicht ist ein dunkler Mokka-Kuchen, der mit zwei Schichten Mokka-Schokoladenmousse, die zu luftiger Perfektion geschlagen wurden, gekrönt ist. Obwohl es REICH ist, machen die Variationen in den drei Schichten der Schokolade es einfach zu essen … sehr leicht zu essen. Möglicherweise können Sie nach einem Stück nicht mehr aufhören!

Mousse Cake zubereiten

Schokoladen Mousse Kuchen

Verdreifachen Schokoladen Mousse Kuchen– Eine untere Schicht eines dunklen Mokka-Kuchens mit zwei Schichten Mokka-Schokoladenmousse, die luftig und perfekt geschlagen wurden.

Portionen: 12 scheiben

Für die Mousse:

  • 5 Tassen Schlagsahne
  • 13 Eigelb geteilt
  • 12 Esslöffel Kristallzucker geteilt
  • 5 Esslöffel Maissirup geteilt
  • 4 Esslöffel Wasser geteilt
  • 2 Esslöffel Instantkaffeegranulat
  • 11 Unzen dunkle bittersüße Schokoladenstückchen geschmolzen
  • 11 Unzen Milchschokoladenchips geschmolzen
  • 2 kneift Salz-
  • 3 Teelöffel Vanilleextrakt geteilt

Für den Kuchen:

  • Den Ofen auf 350 Grad vorheizen. Den Boden einer Springform mit Pergamentpapier auskleiden. Klemmen Sie den Ring fest und schneiden Sie das Papier an den Rändern ab. Besprühen Sie die Seiten der Pfanne mit nicht festsitzendem Kochspray.

  • In einer großen Schüssel die ersten 7 trockenen Zutaten verquirlen.

  • Eier, Milch, Öl und Vanille getrennt verquirlen. Dann langsam die feuchte Mischung in die trockene Mischung geben und glatt rühren. Sie können einen elektrischen Mixer verwenden, wenn Sie möchten.

  • Gießen Sie den Teig in die vorbereitete Pfanne und ballen Sie ihn ungefähr 30 Minuten lang – bis ein in der Mitte eingesetzter Zahnstocher sauber herauskommt.

  • Lassen Sie den Kuchen in der Pfanne abkühlen. Dann schneiden Sie die Oberseite mit einem gezackten Messer für eine flache Oberfläche.

  • Legen Sie ein Blatt Pergamentpapier um den Kuchen, um einen großen Kragen zu formen. Setzen Sie die Federformkante wieder ein, um den Bund zu halten.

Für die Mousse:

  • Gießen Sie die Sahne in die Schüssel eines Elektromixers. Mit dem Schneebesenaufsatz schlagen, bis sich feste Spitzen bilden. In einen luftdichten Behälter geben und mindestens eine Stunde im Kühlschrank lagern.

  • Die Schüssel waschen und trocknen, dann 6 Eigelb in die Rührschüssel geben und leicht schaumig schlagen – 5 Minuten.

  • In der Zwischenzeit 6 Esslöffel Zucker, 3 Esslöffel Maissirup, 3 Esslöffel Wasser, 1 Esslöffel Kaffeegranulat, 2 Teelöffel Vanille und eine Prise Salz in einen kleinen Topf geben. Etwa eine Minute kochen lassen, dann vom Herd nehmen.

  • Gießen Sie die heiße Zuckermischung bei laufendem Mixer vorsichtig in das Eigelb. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit und schlagen Sie weitere 3-5 Minuten, bis sie dick sind.

  • Dann gießen Sie langsam die geschmolzene dunkle Schokolade in die Mischung. Schaben Sie die Schüssel ab.

  • Mit einem Spatel die kalte Schlagsahne zur Hälfte in die Schokoladenmasse geben.

  • Nach dem Mischen die Schokoladenmousse vorsichtig in die Mitte der Kuchenschicht geben. Gleichmäßig verteilen und im Kühlschrank lagern.

  • Wiederholen Sie die Schritte 6 bis 13 mit den übrigen Zutaten. Beachten Sie, dass die Milchschokoladenmousse 1 zusätzliches Eigelb und weniger Maissirup, Wasser und Vanille enthält. Milchschokolade enthält mehr Feuchtigkeit, daher muss das Mousse angepasst werden, damit es nicht zu locker zum Aufstehen ist.

  • Löffeln Sie die Milchschokoladenmaus über die dunkle Schokolade. Gleichmäßig verteilen. Mindestens 4 Stunden oder über Nacht kalt stellen.

  • Entfernen Sie nach dem Einsetzen vorsichtig den Papierkragen. Bis zum Servieren gekühlt aufbewahren.

Portion: 1Scheibe, Kalorien: 919kcal, Kohlenhydrate: 83G, Protein: 11G, Fett: 62G, Gesättigte Fettsäuren: 40G, Cholesterin: 367mg, Natrium: 342mg, Kalium: 428mg, Ballaststoff: 3G, Zucker: 62G, Vitamin A: 1840IU, Vitamin C: 0.9mg, Kalzium: 246mg, Eisen: 2.2mg

Dieses Rezept machen? Folge uns auf Instagram und tagge @ASpicyPerspective damit wir teilen können, was du kochst!

Teile dieses Rezept mit Freunden!

ursprünglich veröffentlicht am 15. September 2011 – zuletzt aktualisiert 21. Juni 2019

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*