Selbst gemachtes Kessel-Mais-Rezept – eine würzige Perspektive

A Spicy Perspective

Ich teile meinen absoluten, unschlagbaren, niemals aufgegebenen, LIEBLINGS-Snack … hausgemachten Kettle Corn. Dieses einfache Rezept für Kesselmais ist nicht nur einfach zuzubereiten, es macht jeden, den ich kenne, glücklich. Das heißt, bis ihre Schüssel leer ist.

Kettle Corn Rezept auf ASpicyPerspective.com #kettlecorn #popcorn

Was soll man über hausgemachten Kesselmais sagen … Ich liebe es.

Soviel Jungs.

Tatsächlich fällt mir nichts ein, an dem ich während eines Films oder eines Familienspielabends lieber eine Kleinigkeit essen möchte.

Die salzige Süße und das Knirschen eines guten Kesselmaisrezepts sind fast mehr, als ich ertragen kann. Ich kann nur dann Kesselmais herstellen, wenn die ganze Familie zu Hause ist, sonst sitze ich und esse die ganze Charge alleine. Wir sprechen von vier Vierteln.

Wenn Sie noch nie versucht haben, hausgemachtes Kesselmais zuzubereiten, ist heute der Tag. Sie haben wahrscheinlich schon alles, was Sie brauchen, in Ihrer Speisekammer.

Beginnen Sie damit, Popcorn wie gewohnt zuzubereiten. Stellen Sie einen großen Topf mit starkem Boden bei mittlerer Hitze und fügen Sie die Popcornkerne und das Öl hinzu. Decken Sie den Topf mit einem Deckel ab, öffnen Sie jedoch die Entlüftungsöffnung, damit der Dampf entweichen kann.

Messen Sie den Zucker und das Salz und hören Sie dann zu, wie das Popcorn knallt.

Timing ist alles in einem guten Kessel Mais Rezept … Sie müssen den Zucker genau im richtigen Moment hinzufügen. Wenn Sie es zu früh hinzufügen, brennt der Zucker. Wenn Sie es jedoch zu spät hinzufügen, schmilzt der Zucker nicht und bedeckt das Popcorn.

In dem Moment, in dem sich das Knallen verlangsamt und Sie erkennen, dass nur noch wenige Körner zu knallen sind, fügen Sie Zucker und Salz (und ein wenig Cayennepfeffer als Kick) hinzu. Werfen Sie es kräftig, während das Popcorn und der Topf noch heiß sind. Durch gründliches Werfen wird sichergestellt, dass der Zucker alle Kerne schmilzt und überzieht.

Dann tauch ein!

Selbst gemachtes Kessel-Mais-Rezept auf ASpicyPerspective.com #kettlecorn #popcorn

Homemade Kettle Corn ist eine großartige Back-to-School-Brotdose oder ein Snack nach der Schule. Meine Kinder gehen in nur ein paar Wochen wieder zur Schule. Sie WISSEN, dass ich mit dem Kesselmais fertig bin!

Selbst gemachtes Kessel-Mais-Rezept

Selbst gemachter Kessel-Mais. Dieses einfache Rezept für Kesselmais ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern macht jeden, den ich kenne, glücklich!

Portionen: 4 Quarts

  • 1/2 Tasse Popcornkerne
  • 1/4 Tasse Öl Pflanzenöl, Kokosöl oder Traubenkernöl
  • 1/3 Tasse Zucker
  • 3/4 Teelöffel Salz-
  • 2 Striche Cayenne Pfeffer wahlweise
  • Legen Sie die Öl- und Popcornkerne in einen großen Topf mit 6-8 Liter starkem Boden und einem Deckel. Schütteln Sie den Topf, um die Kerne mit Öl zu bedecken. Setzen Sie den Deckel auf den Topf und öffnen Sie die Entlüftung. Wenn Ihr Deckel keine Belüftung hat, versetzen Sie den Deckel ein wenig, damit ein Riss in der Seite entsteht.

  • Stellen Sie den Topf auf mittlere Hitze und warten Sie, bis die Kerne platzen. Messen Sie den Zucker und das Salz, damit es fertig ist, sobald das Popcorn nicht mehr knallt.

  • In dem Moment, in dem die Kerne langsamer werden und aufhören zu knallen, öffnen Sie den Topf und gießen Zucker, Salz und Cayennepfeffer ein. Schalten Sie die Heizung aus, halten Sie den Topf an den Griffen und werfen Sie das Popcorn in einer kreisenden Bewegung. Tun Sie dies schnell, während das Popcorn und der Topf noch heiß sind, damit der Zucker das Popcorn schmilzt und überzieht. Wenn Ihr Topf nicht groß genug ist, um das Popcorn zu werfen, gießen Sie es in eine große Schüssel, um es zu werfen, aber arbeiten Sie schnell. In einem luftdichten Behälter bis zu einer Woche lagern.

Portion: 1Portion, Kalorien: 267kcal, Kohlenhydrate: 32G, Protein: 2G, Fett: 15G, Gesättigte Fettsäuren: 1G, Natrium: 438mg, Kalium: 66mg, Ballaststoff: 3G, Zucker: 17G, Vitamin A: 210IU, Vitamin C: 0,4mg, Eisen: 0,6mg

Dieses Rezept machen? Folge uns auf Instagram und tagge @ASpicyPerspective damit wir teilen können, was du kochst!

Teile dieses Rezept mit Freunden!

ursprünglich veröffentlicht am 15. August 2014 – zuletzt aktualisiert 13. Juni 2019

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*